6 Fehler in Lebensläufen, die Sie ein Vorstellungsgespräch kosten könnten

Trotz bester Absichten und einer starken Bemühung, einen offenen Geist zu bewahren, ziehen die meisten Manager drastische Schlussfolgerungen über Ihre Fähigkeiten, Ihr Arbeitsplatzverhalten und Ihre Fähigkeiten, wenn sie auf einen enormen Lebenslauffehler stoßen. Es mag nicht fair erscheinen, aber das ist nur ein unvermeidlicher Aspekt des Prozesses der Arbeitssuche.

Also lassen Sie Ihren Lebenslauf nicht durch die Ritzen gleiten. Achten Sie auf diese leicht korrigierbaren, häufigen Ausrutscher.

1. Redundanzen
Sagen Sie nicht zweimal hintereinander dasselbe....oder mehrmals im gesamten Dokument. Sobald Sie eine Qualifikation oder Fertigkeit angegeben haben, speichern Sie den Rest des Platzes auf der Seite für zusätzliche Fertigkeiten oder neue Informationen. Sie haben nur eine bestimmte Menge an Lebenslaufplatz, und Sie sollten jeden Zentimeter davon nutzen, um Ihr vielfältiges Know-how und Ihre Erfahrung zu unterstreichen. Ganz zu schweigen davon, dass nichts die Leser schneller überblenden lässt als eine scheinbare Fixierung mit einem Aspekt Ihres Profils.

2. Übermäßige Modifikatoren
Das Hinzufügen von Modifikatoren wie "erfolgreich" zu Ihren Ansprüchen kann Ihre Nachricht verlangsamen, wie in: "Eine erfolgreiche Reorganisation der Fakturierungsstruktur des Unternehmens ist abgeschlossen." Das Hinzufügen zusätzlicher Modifikatoren und Adverbien zu diesen Modifikatoren kann die Sache noch verschlimmern: "Eine sehr erfolgreiche Reorganisation der Unternehmensrechnungsstruktur effizient abgeschlossen". Entfernen Sie stattdessen diese schwerfälligen Wörter. Noch besser ist es, jeden Modifikator zu entfernen und stattdessen ein quantifizierbares Element zu Ihrem Anspruch hinzuzufügen. Wie in: "Reorganisierte die Rechnungsstruktur des Unternehmens, was zu einer Rückerstattung von über 30.000 Euro führte."

3. Standardfloskeln verwenden
Wenn Sie sich als Teamplayer oder detailorientierter Profi bezeichnen, wird es Ihnen nicht helfen, an der Konkurrenz vorbeizuziehen. Jede Person, die sich für diesen Job bewirbt, wird in der Lage sein, die gleiche Aussage zu treffen, so dass diese Art von Satz nur Ihre Botschaft trübt und die Details verdeckt, die Sie wirklich besonders machen. Kennen Sie den Unterschied zwischen einer Qualifikation, die für jeden auf der Welt gilt, und einer Qualifikation, die Sie vom Paket unterscheidet. Vermeiden Sie das erste und Sie werden mehr Aufmerksamkeit auf das zweite lenken.

4. Jargon, der nicht branchenspezifisch ist
Nutzen Sie die Arten von Insider-Begriffen und Akronymen, die Sie als erfahrene Hand auszeichnen. Die Bezugnahme auf Softwareplattformen, Regierungsbehörden, bekannte Branchenprodukte und -veranstaltungen, Aufsichtsgruppen und bekannte Namen kann Ihnen helfen, sich als erfahrener Experte zu profilieren. Aber unspezifischer Fachjargon kann Sie als Rauchwerfer einrahmen. Vermeiden Sie Begriffe, die Sie aus allgemeinen Unternehmensseminaren oder Pitches für branchenfremde Produkte und Dienstleistungen übernommen haben.

5. Ein Mangel an Recherche
Verbringen Sie Zeit damit, dem, was die anvisierten Arbeitgeber speziell suchen, wirklich auf den Grund zu gehen. Lesen Sie die Stellenbeschreibungen sorgfältig durch und besuchen Sie die Website des Unternehmens, um herauszufinden, was Ihre Arbeitgeber an Fähigkeiten und Erfahrungen benötigen. Statten Sie Ihre Bewerbung mit den Informationen aus, die Sie finden.

6. Keine Anpassung
Seien wir ehrlich: Arbeitgeber haben keine Zeit, 100 Lebensläufe sorgfältig zu lesen, und Sie haben keine Zeit, einen ganz anderen Lebenslauf für jeden Job zu erstellen, den Sie ausüben. Es ist in Ordnung, eine Vorlage zu verwenden, die von Job zu Job nur geringfügig variiert. Vermeiden Sie es trotzdem einfach nur auf zu Senden klicken, ohne einen einzigen Versuch der Anpassung. Dadurch kann Ihre Bewerbung in der Masse untergehen und direkt beim Arbeitgeber floppen.

One comment on “6 Fehler in Lebensläufen, die Sie ein Vorstellungsgespräch kosten könnten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.